Musik in Zeiten des großen Krieges


Als 1914 der Erste Weltkrieg ausbrach, blieb die Musikwelt davon nicht unberührt. Unvermeidlich wurden die Künstler involviert, sei es als Soldaten an der Front oder als Komponisten, die nun patriotische Musik oder musikalische Hymnen einer verlorenen Welt schaffen sollten. Der Film erforscht die bekannten und unbekannten, die offenkundigen und die verdeckten Verbindungen zwischen Musik und Krieg, die hoffnungsvolle und später tragische Verwicklung von Kunst und Politik, die das Leben und schaffen vieler Künstler während des Ersten Weltkrieges maßgeblich prägte. Textquelle: ARD

54′ I WDR I arte I 2015
Regie: Andreas Morell
Kamera: Thomas Frischhut
Schnitt: Dirk Seliger
Produktion: Accentus Music
Produzent: Paul Smaczny